Der Tag danach #ASOTfestNL

Share Button

Hoch die Hände: Wer war gestern Live dabei, als in Jaarbeurs Utrecht das #ASOTfestNL eröffnet wurde?! Wie hat es euch gefallen? Gerade bei Twitter & Co. spricht man dabei von großen Emotionen und mächtigem Bass.

Uns interessiert eure Meinung dazu! Schreibt uns doch ein paar Zeilen darüber, diese werden dann hier bei uns als Nachbericht zum #ASOTfestNL 2015 veröffentlicht.

ASOT

Für alle, die leider nicht dabei sein konnten sei gesagt: Ihr müsst definitiv etwas verpasst haben, denn allein das Line-Up spricht Bände. Ein Who is Who des Trance-Genres. Wollt ihr wissen wer alles dabei war?!

Nun, dann fangen wir doch einmal an: neben Armin van Buuren himself, waren Alexander Popov, Aly & Fila, Andrew Bayer, Andrew Rayel, Arisen Flame, Arty, Audien, Coming Soon!!!, Cosmic Gate, Dan Thompson, David Gravell, Faruk Sabanci , Gareth Emery, Hazem Beltagui, Ilan Bluestone, Jerome Isma-Ae, John O’Callagan, Jorn van Deynhoven, Liquid Soul, Mark Sherry, Mark Sixma, MaRLo, Mohamed Ragab, Omnia, Ørjan Nilsen, Ram, Rodg, Ruben de Ronde, Simon Patterson, Tommy Johnson und last, but not least Will Atkinson.

Hier der TimeTable:

TIMETABLEASOT

Es gab auch neue Tracks auf die Ohren, unter anderem von Aly & Fila, diese stellten die neue Photographer feat. Susana – Find A Way vor. Außerdem gab es von Cosmic Gate feat. Susana – Going Home im Gareth Emery Remix zu hören. Und, und, und..

Uns interessiert allerdings EURE Meinung, deshalb lassen wir diesmal die Kommentar-Funktion im Blog aktiviert! Schreibt uns doch wie ihr das A State Of Trance-Festival erlebt habt. Wir freuen uns auf EURE Meinung!

Euer RauteMusik-Trance-Team

Comments

comments

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.