Flashback Friday: Chicane – Saltwater

Share Button

In unserer Rubrik “Flashback Friday” schauen wir auf Trance vergangener Tage zurück. Heute geht es um Chicane – Saltwater.

Chicane ist keine Person, sondern ein Musikprojekt aus dem Bereich Trance und Ambient des englischen Musikproduzenten Nick Bracegirdle. Erste Erfolge hatte Chicane 1996 mit der Single Offshore. 1997 folgten die Single Sunstroke, das erste Album (Far from the Maddening Crowds) und neue Versionen von Offshore.

1999 erschien die Single Saltwater; eine Coverversion des 80er-Jahre Clannad-Hits Theme from Harry’s Game. Ein richtig guter Track, der auch jedes Mal auf Begeisterung bei der Hörerschaft stößt, sobald man ihn auflegt. Für die, die ihn kennen, natürlich ein Classic – für andere einfach ein wunderschöner Track, der zum Träumen einlädt. Im Sommer 2008 folgte mit „Bruised Water“ eine Zusammenarbeit mit Natasha Bedingfield, ein Mashup aus Natasha Bedingfields „I bruise easily“ und Chicanes altem Hit „Saltwater“. Ebenfalls genial (natürlich).

Der Original Mix hat immerhin satte 9 Minuten zu bieten – es empfiehlt sich aber, ihn an den Anfang eines Sets zu stellen … einmal, weil er relativ langsam ist und weil man das schöne Intro nicht ohne Not abschneiden sollte. Dieser Track ist fast ein sogenanntes „Must have“ für jeden DJ. Den Gesang steuert übrigens Moya Brennan zu. Und nun viel Spaß beim Reinhören:

Female@Work gibt’s jeden Sonntag von 18 – 20 Uhr auf die Ohren – bei www.RauteMusik.fm/trance natürlich.

Comments

comments

About Female@Work

Visit me on http://facebook.com/femaleatwork.trance or follow me on Twitter: http://twitter.com/djfemaleatwork
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.